Gottes Werk und unser Beitrag – Kirchenfinanzierung in Österreich

 
 
Am 10. September erscheint im Czernin Verlag das Buch
Gottes Werk und unser Beitrag. Kirchenfinanzierung in Österreich
von Carsten Frerk und Christoph Baumgarten.

„Gottes Werk und unser Beitrag“ ist das erste Kompendium, das sich der Kirchenfinanzierung in Österreich systematisch widmet. Die beiden Autoren, ausgewiesene Spezialisten zum Thema, haben Informationen zusammengetragen und gebündelt. Zeitgleich zum Volksbegehren gegen Kirchenprivilegien in Österreich legen sie nun das Standardwerk mit vielen neuen Details und Zusammenhängen vor – für alle kritischen Leserinnen und Leser in Sachen Kirche und Staat.
Carsten Frerk, geboren 1945, lebt in Berlin als freier Autor, Journalist und Texter. Seit 2006 Chefredakteur des Humanistischen Pressedienstes. Zahlreiche Publikationen, u. a. des deutschen Pendants zu “Gottes Werk und unser Beitrag”: “Violettbuch Kirchenfinanzen – Wie der Staat die Kirchen finanziert.
Christoph Baumgarten, geboren 1979, ist seit 1998 Journalist und schreibt unter anderem für den hpd.
 
Einladung zur Pressekonferenz anlässlich der Neuerscheinung
Carsten Frerk / Christoph Baumgarten:
GOTTES WERK UND UNSER BEITRAG
Kirchenfinanzierung in Österreich
Datum:   10.9.2012, 10.00 Uhr
Ort:         Presseclub Concordia, Bankgasse 8, 1010 Wien
Teilnehmer:
Carsten Frerk und Christoph Baumgarten (Autoren)
Niko Alm (Sprecher der Initiative gegen Kirchenprivilegien)
u.A.w.g.: valerie.besl@vielseitig.co.at
www.kirchen-privilegien.at
www.czernin-verlag.com
www.concordia.at
 

1 Comment

Join the discussion and tell us your opinion.

P. Lorenzreply
September 8, 2012 at 11:17 am

Beim Violettbuch Kirchenfinanzen entstand kurz nach Erscheinen des Buches eine Task Force der RKK, die Gegenargumente bringen sollte (freilich ohne den Namen Frerk zu erwähnen). In Österreich ist die Seite schon eingerichtet bevor das Buch überhaupt erschienen ist.
http://kirchenfinanzierung.katholisch.at/
Und gegen das Volksbegehren gegen Kirchenprivilegien wird auch vorgegangen.
http://kirchenfinanzierung.katholisch.at/pages/kirchenfinanzierung/inforechts/article/102240.html

Leave a reply