Artikel.

 

    Loading posts...
  • Kostenlose Segnung im letzten Innenausschuss

    Esoterik auf Krankenschein, Religion aus dem Budget
    Diesen Text wollte ich eigentlich nach meiner letzten Teilnahme als Abgeordneter im Innenausschuss schreiben. Also vor genau einem Jahr. Jetzt, da er wieder aktuell wird, hole ich das nach.

  • Kopftuchverbot und Laizität sind ein Widerspruch

    Es gibt keinen vernünftigen Grund für ein Kopftuchverbot. Es gibt aber auch kein Recht, immer eines tragen zu dürfen oder auf eine Ausnahme aus sonst allgemein gültigen Gesetzen unter Berufung auf die Religionsfreiheit.

  • ORF – On Fleek 2022

    Vision für ein öffentlich-rechtliches Public-Value-Medienhaus

  • Religionsfreiheit (Beitrag für Wina)

    Das jüdische Stadtmagazin Wina hat mich um einen kurzen Beitrag zur Religionsfreiheit gebeten.

  • Presseförderung neu, Empörung alt, Medienpolitik null

    Ist die Empörung an der Presseförderung neu berechtigt? Die Grundlagen sind richtig, die Umsetzung ist fehlerhaft. Und Medienpolitik, die sich nur so einem kleinen Ausschnitt der Realität widmet, ist keine.

  • Kurz, Kopftuch und Kreuzpflicht

    Was will Sebastian Kurz mit seinem Kopftuchverbot für den öffentlichen Dienst eigentlich erreichen? Und was hat er dabei nicht bedacht?

  • 6 Thesen zum ORF – Ein Vademecum für den Stiftungsrat

    Der folgende offene Brief ging im Vorfeld der heutigen Sitzung an den ORF Stiftungsrat, der über die geplante Gebührenerhöhung abstimmen wird.

  • James Randi erhält ersten Heinz Oberhummer Award

    James Randi ist der erste Preisträger des Oberhummer Award für Wissenschaftskommunikation. Bei der Übergabefeier am 24. November durfte ich eine kleine Laudatio auf den “Atheisten” Heinz Oberhummer halten.

  • GIS: Der ORF verbreitet Faktenunsicherheit

    Die Steigerung der Einnahmen des ORF aus den Programmentgelten, die durch die GIS eingehoben werden, liegt deutlich über den Inflation. Eine Erhöhung der Gebühren ist indiskutabel.

  • ORF Neu: Welchen ORF brauchen wir? Wer zahlt?

    Brauchen wir den ORF? Brauchen wir staatliche oder öffentlich-rechtliche Medienhäuser? Dafür und dagegen gibt es gute Argumente. Die Rolle von Medien und Information in der demokratischen Gesellschaft ist eine dynamische. Beide Positionen müssen sich daher auch immer wieder behaupten, denn schlussendlich ist es eine Haltungsfrage.