Loading posts...
  • Die Neue Meinungs-Freiheit

    Sich dem Recht auf freie Rede aus freien Stücken zu enthalten und das auch von anderen einzufordern, erhebt die Freiheit von Meinung zum moralischen Imperativ der Neuen Meinungs-Freien.

  • Die Niemandslande der Meinungsfreiheit

    Zwischen dem, was und was nicht gesagt werden darf, liegt eine wachsende Zone, was nicht gesagt werden soll.

  • Das wird man ja nicht sagen dürfen

    Dieser Beitrag erschien in geringfügig gekürzter Fassung in der Kleinen Zeitung vom 6. Jänner 2016

  • Mikl-Leitner: Es darf (keine) Denkverbote geben

    Niki Scherak hat sich ein paar Gedanken zu Denkverboten, Hausarrest, Fußfesseln und Meinungsfreiheit gemacht. Ich habe das ein wenig ergänzt. Innenministerin Johanna Mikl-Leitner ist der Meinung, dass es keine Denkverbote geben darf. Sie meint damit ein lautes Denken, ein öffentliches Nachdenken. Mit dieser Aussage will sie eine Debatte über neue Maßnahmen zur Terrorismusprävention anstoßen und darüber…

  • Wir backen Ai Weiwei aus Lego

    Der Text ist in leicht geänderter Form auch bei VICE erschienen.

  • Hornbach schmiedet aus Schwertern Pflugscharen

      Dieser Artikel wurde auf derStandard.at als Gastkommentar veröffentlicht.   Hornbach: Werberat schießt mit Panzer auf Spatzen Wenn der Werberat sich anschickt, ethische Urteile zu fällen, ist es in der Regel um die Meinungsfreiheit nicht gut bestellt. Letzte Woche verlautbarte der Verein zur Selbstkontrolle der Werbewirtschaft sein Urteil über die Hornbach-Kampagne (siehe derStandard.at) zum Panzerstahl-Hammer…