Tag / Start-Up

    Loading posts...
  • OTS: NEOS zum Start-up Paket: Erfreulich für Gründer – sofern das Paket auch wie angekündigt umgesetzt wird

    Niko Alm: “In den kommenden Tagen können die Regierungsparteien zeigen, wie ernst es ihnen ist, und den Oppositionsanträgen zustimmen“ Bundeskanzler Kern und Vizekanzler Mitterlehner präsentierten nach dem Ministerrat ein Start-up Paket. Für NEOS Start-up Sprecher Niko Alm überraschend positiv: „Die Regierung hat hier ein schönes, umfangreiches Maßnahmenbündel präsentiert. Erfolgt die Umsetzung so wie angekündigt, dann…

  • OTS: Das Crowdinvestment-Gesetz ist sicher

    Start-up-Sprecher Niko Alm: “Verbraucher sind keine Investoren” Der gestrige Beschlusses des Landesgerichts für Zivilrechtssachen Graz in einem Fall der Schwarmfinanzierung mit Nachrangdarlehen suggeriert, dass Crowdinvestment in Österreich noch immer auf einem unsicheren Fundament steht. „Das AltFG (aka ‚Crowdfunding-Gesetz’) hat in der Entstehung zwar zu lange gedauert, aber das Gesetz ist an sich gut“, stellt NEOS-Start-up-Sprecher…

  • OTS: Start-up-Scheck – Wegen zu viel Erfolg geschlossen

    Niko Alm: “Priorität auf Start-ups zu legen, zahlt sich volkswirtschaftlich aus” Innovation entsteht heute sehr oft in jungen Unternehmen und die Start-up-Kultur bietet ambitionierten Talenten den richtigen Rahmen, um Innovationen schnell zur Marktreife zu bringen. „Es sind nicht die Kammern oder die Sozialpartner, die Jobs schaffen, sondern die Unternehmerinnen und Unternehmer. Wie das AWS selbst…

  • Antrag: Realwirtschaftsinvestitionsfreibetrag

    „Realwirtschaftsinvestitionsfreibetrag“ (585/UEA), UEA, eingebracht am 26.11.2015 im Zuge der Debatte über das Bundesfinanzgesetz 2016, Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft – UG 31, 40 und 33 (zu 820 d.B.) Es geht um die Einführung eines “Realwirtschaftsinvestitionsfreibetrags” von 100.000 € jährlich für private Investments in Start-Ups. Österreich verliert in Standort-Rankings zuletzt deshalb an Boden, weil seine Innovationskraft nachlässt.…

  • OTS: Privates Risikokapital in Start-ups bringen

    Niko Alm: „Realwirtschaftsinvestitionsfreibetrag muss rasch beschlossen werden“ Österreich verliert schon seit Jahren in allen anerkannten Standort-Rankings an Boden und nähert sich zusehends dem internationalen Durchschnitt. Das schadet nicht zuletzt der Innovationskraft Österreichs enorm. „Innovation entsteht heute in jungen Unternehmen – sie sind zugleich Job- und Wirtschaftstreiber. Trotzdem wurden sie von der Regierung bisher sträflich vernachlässigt“,…

  • OTS: Enquete zum digitalen Wandel ist noch kein Update auf Österreich 2.0

    Alm: Netzpolitik muss in Österreich höheren Stellenwert und ein eigenes Ministerium bekommen Heute hat es eine Enquete zur Bundesratsinitiative “Digitaler Wandel und Politik” gegeben, an der Niko Alm, NEOS Sprecher für Netzpolitik, und NEOS EU-Abgeordnete Angelika Mlinar teilgenommen haben. Grundsätzlich sehe man diese Initiative positiv. Allerdings könne diese Enquete und das dazugehörige Grünbuch nur ein…

  • Antrag: 500 Tage Bundesregierung. Tut was! Unternehmensgründung entbürokratisieren

    „500 Tage Bundesregierung. Tut was! Unternehmensgründung entbürokratisieren“ (1163/A(E)), EA, eingebracht am 20.05.2015, verwiesen an den Ausschuss für Wirtschaft und Industrie Es gibt noch zu viele Hürden, damit Österreich zum „Land der Gründer“ wird. NEOS möchte den Zeitaufwand für Unternehmensgründungen (GmbH) daher von derzeit zehn Tagen auf den EU-Schnitt von 3,5 Tagen senken. Dazu soll von…

  • Antrag: 500 Tage Bundesregierung. Tut was! Open Innovation Strategie entwickeln und umsetzen

    „500 Tage Bundesregierung. Tut was! Open Innovation Strategie entwickeln und umsetzen“ (1162/A(E)), EA, eingebracht am 20.05.2015, verwiesen an den Ausschuss für Forschung, Innovation und Technologie NEOS fordert eine “Open Innovation Strategie” wobei es vor allem darum geht, durch Öffnung von Innovationsprozessen und Vernetzung verschiedener Wissens- und Ideengeber die Innovationskraft Österreichs zu stärken. Link zum Antrag…

  • Antrag: 500 Tage Bundesregierung. Tut was! Unternehmer_innentum effektiv fördern

    „500 Tage Bundesregierung. Tut was! Unternehmer_innentum effektiv fördern“ (1164/A(E)), EA, eingebracht am 20.05.2015, verwiesen an den Ausschuss für Wirtschaft und Industrie Unternehmen schaffen Arbeitsplätze. Allerdings gibt es noch zu viele Hürden, damit Österreich zum „Land der Gründer“ wird. NEOS will daher ein entsprechendes Förderreform-Konzept durch die zuständigen Ministerien erarbeiten lassen. Dazu sollen Förderungen für Unternehmen,…

  • Antrag: Schaffung von qualifizierten Start-Ups in Österreich

    „Schaffung von qualifizierten Start-Ups in Österreich“ (1157/A(E)), EA, eingebracht am 20.05.2015, verwiesen an den Ausschuss für Wirtschaft und Industrie NEOS fordert einen Rechtsrahmen für qualifizierte Start-Ups, der u. a. drei Punkte enthalten soll: einen Steuererlass für diese Unternehmensgruppe über einen gewissen Zeitraum, die Festlegung auf zukunftsweisende Branchen sowie einen Raumordnungsplan, um Strukturschwache Regionen zu fördern.…