Tag / Finanzen

    Loading posts...
  • OTS: Stadtsender W24 nicht mit Privat-TV-Fördermitteln finanzieren

    Niko Alm: „Solche medienpolitischen Pyramidenspiele schaden einer unabhängigen Medienlandschaft“ Der Bericht im aktuellen Profil, wonach der zur stadteigenen Wien Holding gehörende Fernsehsender W24 mit öffentlichen Geldern subventioniert wird und trotzdem mit stetig steigendem Finanzierungsbedarf bald ein gewaltiges Finanzierungsloch aufweist, zeigt, wie notwendig und dringend eine Entpolitisierung der österreichischen Medien und deren Finanzierungsmodellen ist. „Ein TV-Sender…

  • OTS: Regierung soll Unternehmen entlasten, anstatt Millionen Euro für Eigenwerbung auszugeben

    Niko Alm: “Inserate der öffentlichen Hand müssen radikal reduziert werden” Mit der gestrigen Meldung der RTR zu den Inserat-Ausgaben von Ministerien, Bundesländern, öffentlichen Firmen und kommunalen Einrichtungen im letzten Quartal 2015 liegt nun die Gesamtsumme vor, die im Jahr 2015 für Werbung der öffentlichen Hand insgesamt ausgegeben wurde. Es sind 188 Millionen Euro. Medien- und…

  • OTS: Sharing Economy ist Chance und nicht Gefahr für Wirtschaftsstandort Wien

    Niko Alm: “Unternehmen der Sharing Economy sind ein selbstverständlicher Teil des Wirtschaftskreislaufes” Der jüngste Vorstoß der Wiener Finanzstadträtin Renate Brauner, private Zimmervermietungen über Plattformen wie Airbnb stärker zu reglementieren und höher zu bestraften, stößt bei NEOS Wirtschaftssprecher für KMU, EPU, Start-ups Niko Alm auf Unverständnis: „Mit Forderungen nach mehr Regulierung versucht die Wiener Stadtregierung diese…

  • Antrag: Herabsetzung der Mindestinvestitionssumme für private Anleger_innen

    „Herabsetzung der Mindestinvestitionssumme für private Anleger_innen“ (613/UEA), UEA, eingebracht am 09.12.2015 im Zuge der Debatte über das Börsegesetz 1989, Rechnungslegungs-Kontrollgesetz, Alternative Investmentfonds Manager-Gesetz und Kapitalmarktgesetz (897 d.B.) Das deklarierte Ziel des Alternativen Investmentfonds Manager-Gesetzes (AIFMG) ist es, die Finanzierung von Unternehmen zu erleichtern und zugleich die rechtlichen Rahmenbedingungen zu klären, mit denen für Anleger_innen die…

  • OTS: Privates Risikokapital in Start-ups bringen

    Niko Alm: „Realwirtschaftsinvestitionsfreibetrag muss rasch beschlossen werden“ Österreich verliert schon seit Jahren in allen anerkannten Standort-Rankings an Boden und nähert sich zusehends dem internationalen Durchschnitt. Das schadet nicht zuletzt der Innovationskraft Österreichs enorm. „Innovation entsteht heute in jungen Unternehmen – sie sind zugleich Job- und Wirtschaftstreiber. Trotzdem wurden sie von der Regierung bisher sträflich vernachlässigt“,…

  • Antrag: Steuerfreibetrag bei Mitarbeiterkapitalbeteiligung ändern im „Einkommenssteuergesetz 1988“

    Steuerfreibetrag bei Mitarbeiterkapitalbeteiligung ändern im „Einkommenssteuergesetz 1988“ (1410/A), IA, eingebracht am 11.11.2015, verwiesen an den Finanzausschuss Der Antrag sieht vor, dass die Steuerbefreiung für Mitarbeiterkapitalbeteiligungen ausgeweitet werden soll. Der Steuerfreibetrag soll 1/11 des Bruttojahresbezugs plus Dienstgeberanteil betragen, mindestens sollen jedoch 3.000 € jährlich von der Einkommensteuer befreit werden. Dieser Betrag wurde bereits im Zuge der…

  • Antrag: Neuregelung der Gesellschaftssteuer

    „Neuregelung der Gesellschaftssteuer“ (617/A(E)), EA, eingebracht am 24.09.2014, verwiesen an den Finanzausschuss Der Antrag zielt darauf ab, das Ende der Gesellschaftsteuer zu beschleunigen und diese bereits Ende 2014 auslaufen zu lassen, nicht erst 2016, wie von der Regierung vorgeschlagen. Da die Unternehmer_innen durch das geplante Abgabenänderungsgesetz belastet werden und der Wirtschaftsstandort Österreich zunehmend an Attraktivität…

  • Antrag: Neuregelung des Gewinnfreibeitrags im Einkommensteuergesetz

    „Neuregelung des Gewinnfreibeitrags im Einkommensteuergesetz“ (205/A(E)), EA mit Matthias Strolz und Rainer Hable, eingebracht am 29.01.2014, verwiesen an den Finanzausschuss Mit dem Antrag wird eine Neuregelung des Gewinnfreibeitrags im Einkommensteuergesetz gefordert. Der Gewinnfreibetrag stellt für Unternehmer_innen das Äquivalent zur “Sechstelbegünstigung” des Urlaubs- und Weihnachtsgeldes der Unselbstständigen dar. Die geplante Beschränkung des Freibetrags auf Realinvestitionen würde…

  • Antrag: Abschaffung der Gesellschaftsteuer im Kapitalverkehrsteuergesetz

    Abschaffung der Gesellschaftsteuer im „Kapitalverkehrsteuergesetz“ (207/A), IA mit Matthias Strolz und Rainer Hable, eingebracht am 29.01.2014, verwiesen an den Finanzausschuss Der Antrag zielt darauf ab, das Ende der Gesellschaftsteuer zu beschleunigen und diese bereits Ende 2014 auslaufen zu lassen, nicht erst 2016, wie von der Regierung vorgeschlagen. Da die Unternehmer_innen durch das geplante Abgabenänderungsgesetz belastet…